FLAMOSO

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma FLAMOSO

 

§1 ALLGEMEINES

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. FLAMOSO ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Aufträge werden nach den dann noch gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

§2 VERTRAGSSCHLIESSUNG

Der Vertrag zwischen den Kunden und FLAMOSO kommt erst zu Stande, wenn ein Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch FLAMOSO bearbeitet wurde. Aufträge der Kunden erfolgen Online des im Internet von FLAMOSO bereit gestellten Formulars und werden mit einer Email durch FLAMOSO bestätigt. Nachdem der Kunde seine Personendaten eingegeben hat und den Button Absenden drückt ist die Bestellung erfolgt.

§3 LIEFERUNG

Die Lieferung erfolgt ab Lager von FLAMOSO. Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zu Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen. Es sei denn, dass ein gesetzlicher Vertreter von FLAMOSO vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Bei Annahmeverweigerung ist es FLAMOSO überlassen vom Vertrag zurück zutreten. Unsere Artikel werden auf Qualität geprüft und besonders sicher verpackt, damit Sie ein einwandfreies Produkt erhalten. Sollte dennoch ein Transportschaden entstanden sein, teilen Sie uns dies bitte unverzüglich mit.

§4 VERBESSERUNGEN UND ÄNDERUNGEN

FLAMOSO behält sich das Recht vor, Produktveränderungen, die aus Sicht des Herstellers einer Qualitätsverbesserung dienen, auch ohne Vorankündigung durchzuführen. Irrtum bei Produktbeschreibungen und Preisen behalten wir uns vor.

§5 RÜCKGABERECHT/WIDERRUFSRECHT

Der Kunde hat das Recht, den Vertrag entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu widerrufen. Ein uneingeschränktes Rückgaberecht i.S.v. § 361 b BGB wird nicht vereinbart.

§6 VERZUG

Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist FLAMOSO berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls FLAMOSO ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist FLAMOSO berechtigt, diesen geltend zu machen. Dem Kunden bleibt soweit der Nachweis vorbehalten, dass FLAMOSO ein minimaler oder kein Schaden entstanden ist. FLAMOSO behält sich die Umstellung weiter gehender Ansprüche ausdrücklich vor. Folgelieferungen werden bis Zahlungseingang zurückgehalten.

§7 EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von FLAMOSO.

§8 VERSANDKOSTEN

Kosten für die Verpackung und die Versandkosten werden abhängig von Größe, Gewicht und Bestellmenge individuell errechnet.
Nach Deutschland und Österreich ist eine Lieferung per Nachnahme möglich. Bei Lieferung per Nachnahme werden zusätzlich 8,70 Euro (bei Lieferung nach Deutschland) bzw. 10,00 Euro (bei Lieferung nach Österreich) (incl. MwSt.) Nachnahmegebühren berechnet.
Die Lieferung auf deutsche Inseln ist möglich, jedoch wird ein Inselzuschlag in Höhe von 14,50 Euro (incl. MwSt.) pro Bestellung berechnet.

§9 VERSANDDAUER

Die Versanddauer beträgt im Schnitt 2 Werktage, maximal 10 Werktage. Falls der Artikel in der Zeit nicht lieferbar ist, wird der Kunde benachrichtigt.

§10 PREISE/ZAHLUNG/FÄLLIGKEIT

Der Kunde kann bei der Zahlung zwischen Vorkasse, Nachnahme (Nachnahme nur in Deutschland und Österreich) und Kreditkarte wählen. Alle unsere Preise sind in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%. In allen Rechnungen wird die MwSt. gesondert ausgewiesen.

1. ZAHLUNG PER VORKASSE

Die Ware verlässt erst das Lager wenn der Betrag unserem Konto gutgeschrieben wurde. Sollte der Betrag nicht innerhalb von 10 Tagen unserem Konto gutgeschrieben sein, so erhält der Kunde eine Aufforderung den Betrag zu zahlen. Eine Nichtzahlung der Ware kommt nicht einer Stornierung gleich! Eine Stornierung muss immer schriftlich (Brief, Fax oder Email) erfolgen.

2. ZAHLUNG PER NACHNAHME

Die zusätzliche Gebührenpauschale für die Zahlung per Nachnahme beträgt 8,70 Euro (bei Lieferung nach Deutschland) bzw. 10,00 Euro (bei Lieferung nach Österreich) (incl. MwSt.). Diese beinhalten die uns entstehenden Kosten für dieses Verfahren.

3. ZAHLUNG PER KREDITKARTE

Visa und Mastercard werden als Kreditkarten akzeptiert.

§11 DATENSCHUTZ

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Der Kunde ist einverstanden das Post oder ähnliche Institute, die bei angegebener Anschrift nicht ausliefern konnten die neue Anschrift an uns weiter leiten. Der Verbraucher hat das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu verlangen und kann diese auf Verlangen löschen lassen.
Registrierte Kunden (Kundenkonto): Der Nutzer ist verpflichtet, Benutzerkennwort und Passwort sorgfältig aufzubewahren und so zu behandeln, daß ein Verlust ausgeschlossen ist und Dritte keine Kenntnis davon erlangen können. Bei Verlust des Passwortes ist der Nutzer verpflichtet, den Anbieter unverzüglich zu informieren. Das kann auch per eMail geschehen. Der Anbieter wird den Zugang des Nutzers zum Passwortgeschützten Bereich unverzüglich nach Eingang der Mitteilung sperren. Die Aufhebung der Sperre ist erst nach schriftlichem Antrag des Nutzers beim Anbieter möglich. Die mögliche Neuregistrierung des Nutzers bleibt davon unberührt. Hat ein Dritter aufgrund unsorgsamer Behandlung des Passwortes Kenntnis vom Benutzerkennwort und/ oder Passwort erhalten, so haftet der Nutzer für die unter diesem Benutzerkennwort und Passwort getätigten Bestellungen bis zum Zeitpunkt des Einganges der Verlustmeldung in voller Höhe. Hat der Nutzer die Kenntnis eines Dritten vom Benutzerkennwort und Passwort nicht zu vertreten, so ist die Haftung auf 50 Euro beschränkt.

§12 GEWÄHRLEISTUNG/ HAFTUNG

FLAMOSO haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere haftet FLAMOSO nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Bei berechtigten Mängeln ist FLAMOSO zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung verpflichtet. Hierfür ist FLAMOSO eine angemessene Frist schriftlich zu gewähren. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Kunde Minderung oder Wandlung verlangen. Weitergehende Schadenersatzansprüche, insbesondere aus Mängelfolgeschäden, sind ausgeschlossen.
Der Anbieter haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Nutzer verursacht wurden. Das gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Die Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Nutzer bleibt davon unberührt.

§13 URHEBERRECHT

Sämtliche Darstellungen und Texte unsere Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche über die bestimmungsgemäße Nutzung im Rahmen der Online-Bestellung hinausgehende Verwendung, insbesondere vervielfältigen, nachahmen u. ä., ist ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von FLAMOSO untersagt.

§14 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam.

paypal